Focus Legal möchte Sie über einige Änderungen bei der Registrierung von Touristenunterkünften informieren

Bis jetzt haben die Behörden eine Bescheinigung über baurechtlichen Nichtverstoss zusammen mit einem Bewohnbarkeitsdokument, das von einem Architekten erstellt wurde, wenn die Immobilie keine Erstbezugslizenz hatte, akzeptiert.

Das hat sich jetzt geändert. Eine Immobilie mit dieser Bescheinigung als Ferienwohnungen zu registrieren wird nicht mehr akzeptiert. Nur noch eine ” Erstbezugslizenz” wird akzeptiert.

Will man ohne diese Lizenz beantragen, geben die Behörden eine vorläufige Registrierungsnummer. Wenn eine Besichtigung der Immobilie vorgenomm wird, erhalten Sie möglicherweise eine Geldstrafe oder werden auf eine andere Weise sanktioniert. Diese Überprüfung könnte innerhalb eines Jahres oder auch später erfolgen.

Um eine Immobilie ohne Erstbezugslizenz zu registrieren, ist das einzige von den Behörden akzeptierte Dokument ein vom Rathaus ausgestelltes Bewohnbarkeitszertifikat, das von einem Architekten mit mehreren Dokumenten, wie z.B. Wohnungsskizze, Standort, Katasterdaten, etc., organisiert werden muss, auch die Immobilie muss dafür besucht werden.

Einige Gemeinden stellen dieses Dokument ohne Probleme zur Verfügung und andere, wie Mijas oder Malaga, haben es in den letzten Wochen verweigert.

Wenn die Immobilie eine Erstbezugslizenz besitzt, ist die Registrierung selbstverständlich problemlos möglich.

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies